Dreikönigsturnier: Schwacher Jahresauftakt für die Steinlachtäler

Geschrieben am: 21. Januar 2019 21:47

-Bild- Dreikönigsturnier: Schwacher Jahresauftakt für die Steinlachtäler -Bild-Beim traditionellen Dreikönigsturnier in Hardt im Schwarzwald waren dieses Jahr mit Stefan Sulz und Michael Schmid nur zwei Steinlachtäler Pit-Patler angereist. Das beliebte Turnier ist die ideale Gelegenheit für alle Pit-Pat-Spieler, die lange Winterpause zu unterbrechen und wieder Pit-Pat spielen zu können. Auch ist das Turnier in Hardt zumeist Pit-Pat auf höchstem Niveau, denn die starken Heimspieler aus Hardt und Bad Dürrheim sind hier im regelmäßigen Training und können so ihren Heimvorteil ausspielen. So hat es leider Stefan Sulz bereits in der Vorrunde erwischt und er musste die Koffer packen. Michael Schmid schaffte es als einziger Steinlachtäler ins Doppel-KO-Finale. Aber dort traf er auf einen starken Heimspieler nach dem anderen, und am Ende reichte es zu Platz 8. Nicht überraschend tummelten sich vorne die Spieler aus Hardt und Bad Dürrheim, angeführt von Matthias Wybranietz, der im Finale Jens Langenbacher schlug.

Die Platzierungen:
1. Matthias Wybranietz Bad Dürrheim
2. Jens Langenbacher Hardt
3. Simon Schunggart Bad Dürrheim
4. Frank Munzinger Hardt
5. Dietmar Ströbele Hardt
6. Otto Seckinger Hardt
7. Martin Grüßer Bad Dürrheim
8. Michael Schmid Steinlachtal